Sie sind hier:  Startseite > Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Datenschutz:

Information über die Umsetzung der Vorgaben der Europäischen  Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetztes (BDSG) in der Löwen-Apotheke und Stern Apotheke, Traunreut

Lieber Kunde, lieber Patient,

Wir bieten Ihnen Leistungen an, welche die Verbesserung Ihrer Gesundheitssituation zum Ziel haben. Im Wesentlichen beinhalten diese Leistungen folgendes:

  • die Arzneimitteltherapiesicherheit
  • die persönliche Beratung im Rahmen der verordneten Medikation und der Selbstmedikation
  • die ergänzende und vorbeugende persönliche Gesundheitsberatung und
  • die in diesem Rahmen ableitbare Abgabe von Produkten und Arzneimitteln.

Zu diesem Zwecke erfasst und speichert die Apotheke (Verantwortlicher) personenbezogene Daten (Vor-/Zuname, Adresse, Geburtsdatum, Krankenversicherung und behandelnde Ärzte u. Ä.), die durchaus durch sensible Angaben ergänzt werden können (gesundheitsbezogene Daten). Diese Daten und Angaben ermöglichen es der Apotheke, ihre Kunden optimal zu beraten, mögliche Probleme aufzudecken und bei der Arzneimittelanwendung, der Therapiesicherheit und dem Gesundheitserhalt zu unterstützen. Grundsätzlich wird in der Apotheke zwischen den nachfolgenden zwei „datenverarbeitenden Bereichen“ unterschieden:

I: Dokumentations- und Aufzeichnungspflichten nach den gesetzlichen und behördlichen Anforderungen.

Nachfolgend eine Übersicht der wichtigen Anforderungen, die u.a. auch sensible Kundendaten enthalten müssen. Zur Aufzeichnung, Speicherung und Archivierung ist die Apotheke einflussfrei verpflichtet. Die Archivierungsfristen können bis zu 30 Jahre* betragen.

  • Abgabe von BTM-Arzneimitteln (§ 17 BtMG)
  • Einfuhr von Arzneimitteln (§ 18 ApBetrO)
  • Abgabe verschreibungspflichtiger Tierarzneimitteln (§ 19 ApBetrO)
  • Abgabe von T-Rezepten (AMVV u. § 6b ApBetrO)
  • Erwerb u. Abgaben (TFG u. § 22 (4) ApBetrO)
  • Abgabe von Gefahrstoffen (§ 9 ChemVerbotsV)
  • Rezepturherstellung (§ 7 ApBetrO)
  • Aufbewahrung von Rechnungen (HGB § 257)

Darüber hinaus werden Daten und Informationen zu Personen, die naturgemäß zur Abwicklung z.B. einer Bestellung, Belieferung, Reklamation, der (Wieder-)Herstellung der Therapiesicherheit oder anderer relevanter Erfüllungsvorgängen benötigt werden, bis zur „Erledigung“ des Vorgangs gespeichert.

II: Datenverarbeitenden Tätigkeiten von Kundeninformationen durch die Apotheke, in die der/die Kunde/in (oder die betreuende Person) freiwillig, schriftlich eingewilligt hat.

Diese Informationen (Daten) benötigt die Apotheke, den Kunden/die Kundin umfangreich, nachhaltig und begleitend der gesundheitlichen Entwicklung zu beraten und zu versorgen. Nachfolgende Positionen können hiervon berücksichtigt sein: 

  • Anlage einer Kundendatei
  • Notwendige Rücksprache mit Verordner
  • Führen einer Patientendatei
  • Vorbestellungen von Arzneimitteln/Produkten
  • Arzneimittelinteraktionscheck
  • Belieferung von Heimbewohnern
  • Nachweis im Rahmen von Beratungen
  • Hilfs- und Heilmittelbelieferung
  • Nachweis bei Blutwertmessungen
  • Nachweis bei Blutdruck- u. Pulsmessung
  • Notwendige Weitergabe an Dritte zur fachlichen Klärung von Verordnungen
  • Erstellung eines Nachweisbeleges für den Kunden zur Vorlage bei Behörden oder Kassen

Im Rahmen der schriftlichen „Einwilligungserklärung zur Speicherung und Verarbeitung personen- und gesundheitsbezogener Daten im Rahmen der Beratung und Abgabe von Arzneimitteln/Medizin-produkten und anderen apothekenspezifischen Produkten“  wird dem Kunden eingeräumt: 

  • die kostenlose Einsicht und schriftliche Auskunft zu den hinterlegten Daten
  • die freie Entscheidung, welche Daten gelöscht und/oder verändert/aktualisiert werden sollen
  • der jederzeitige Widerruf (in Teilen oder im Ganzen) einer abgegebenen Einwilligung ohne Angabe von Gründen
  • das Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde und beim Datenschutzbeauftragten

Für weitere Informationen steht Ihnen unser externer Datenschutzbeauftragter Herr Csaba-Peter Gaspar zur Seite, der wie folgt zu erreichen ist:

Tel.: 07633-8063131 und E-Mail-Adresse: cpg@cpg-staufen.de

Die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde erreichen Sie unter poststelle@datenschutz-bayern.de

Diskretion, Vertraulichkeit und Verschwiegenheit: Alle Mitarbeiter/innen der Apotheke werden in regelmäßigen Abständen zum Thema Datenschutz und Datensicherheit unterweisen und unterliegen der Schweigepflicht. Eine Weitergabe von Kundendaten an Dritte erfolgt nur im Rahmen einer Einwilligung oder direkte Rücksprache mit der betroffenen Person (Kunde/Kundin). Im Rahmen einer Gefahrenabwehr (z. B. bei schwerwiegender Arzneimittelkontraindikation) ist es die Pflicht des/der verantwortlichen Apothekers/Apothekerin, auch ohne Einwilligung personenbezogene Daten preis-, bzw. weiterzugeben (z. B. an Ärzte, Kliniken, Heime o. Ä.).

Technisch-Organisatorische Maßnahmen (TOM):
Zum Schutz und zur Sicherung aller Daten betreibt die Apotheke ein Datensicherungs- und Datenschutzkonzept, welches im Wesentlichen folgende Aspekte berücksichtigt:

  • Aktive und permanent aktuelle Firewall am ersten Daten-Eintrittspunkt
  • Viren- und Sicherheitssoftware auf Server und relevanten Rechnern (inkl. automatisiertes Updates)
  • automatisierte System- und Softwareupdates von relevanten IT-Anwendungen/-Einrichtungen
  • aktive Daten-Backup-Systematik (rollierende Datensicherung)
  • Gesicherte Dokumenten- und Datenvernichtung/-löschung (Aktenvernichtung und Löschkonzept)
  • Einsatz eines Dokumenten-Schredders (Schutzstufe 4) für die zeitnahe Vernichtung von „Klein-Dokumenten“
  • Anwendung relevanter End-zu-End-Verschlüsselungen (Vorbestellsysteme, Kontaktformulare u.Ä.)
  • Matrix der Rollen- und Rechtenvergabe
  • Organisatorische Einrichtungen zur diskreten Beratung
  • Regelmäßige Datenschutz-/Datensicherheits-Unterweisung der Mitarbeiter/innen
  • Organisatorische Maßnahmen: Unterweisungen, Hinweise, Piktogramme, Anweisungen u. Ä.

Videoüberwachung: In beiden Apotheken findet keine Videoaufzeichnung statt.

Einbeziehung externer Dienstleister: Werden Daten außerhalb der Apotheke weitergeleitet oder verarbeitet (nicht erhoben), geschieht dies nur im Rahmen der gesetzlichen und behördlichen Anforderungen oder im Falle der Zustimmung der betroffenen Person (z. B. Kunde/Kundin). Unsere Anbieter versichern, dass sie ebenfalls die gesetzlichen und behördlichen Anforderungen einhalten und die Technisch-Organisatorischen Maßnahmen so auf- und einsetzen, dass der Schutz von Daten gewährleistet wird. Folgende Anbieter/Gruppen werden entsprechend vertraglich eingebunden:

  • Private und gesetzliche Krankenversicherungen (gesetzliche/behördliche Einbindung)
  • Aufsichts- und Vollzugsbehörden (gesetzliche/behördliche Einbindung)
  • Gesetzlich beauftragte Einrichtungen (gesetzliche/behördliche Einbindung)
  • Banken (bei z.B. Lastschrift, Kartenzahlung u.Ä.) (gesetzliche/behördliche Einbindung)
  • Ärzte u. A. im Rahmen der Gefahrenabwehr (gesetzliche/behördliche Einbindung)
  • Abrechnungszentrum (Rezeptabrechnung u.Ä.) (eingewilligte Einbindung)
  • Arzneimittelmanagement (Heimversorgung) (eingewilligte Einbindung)
  • Steuerberater (eingewilligte Einbindung)

Folgende Informationen, Dokumente und Dateien halten wir zur Einsicht bereit:

  • Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten (gesetzliche/behördliche Einbindung)
  • Datenschutzfolgeabschätzung je relevantes System (gesetzliche/behördliche Einbindung)
  • Stammdaten der betroffenen Person (eingewilligte Einbindung)

Information

stern_auss_10.jpg
Stern Apotheke
Martin-Niemöller-Str. 2a
83301 Traunreut

Tel.: 0 86 69 / 78 72 15

Öffnungszeiten:
Mo - Fr8:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Sa:  8:00 Uhr bis 14:00 Uhr

loewen_auss_03.jpg
Löwen Apotheke
Traunwalchener Str. 5
83301 Traunreut

Tel.: 0 86 69 / 22 07

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr: 8:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Mi:  8:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Sa
: 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr